Zuletzt gelesen

Seit einer Weile ist es recht ruhig auf dieser Seite. Das liegt zum einen daran, dass ich im Sommer keine allzu große Lust habe, längere Zeit am Rechner zu verbringen, zum anderen aber natürlich auch an der Fußball-WM,  die meine högschde Konzentration erfordert. Ein paar Bücher habe ich in den letzten Wochen dennoch gelesen:

1) Stefan Bachmann – Die Seltsamen // Die ganze mediale Aufregung um „Die Seltsamen“ hat mich neugierig gemacht, aber letzten Endes hat mich das Buch dann doch ziemlich enttäuscht. Keine Frage: Stefan Bachmann kann gut erzählen, und der Umstand, dass er diesen Debütroman im zarten Alter von 16 Jahren geschrieben hat, lässt sein Können gleich noch etwas beeindruckender erscheinen. Trotzdem hat mich „Die Seltsamen“ zu keinem Zeitpunkt wirklich gepackt. Die ersten gut 200 Seiten fand ich relativ zäh und streckenweise sogar langweilig. Danach nahm die Handlung etwas mehr Fahrt auf, aber vom Hocker gerissen hat mich die Geschichte auch dann nicht. Erschwerend kommt hinzu, dass ich mich mit keiner der Figuren, die für meinen Geschmack etwas zu oberflächlich und flüchtig gezeichnet sind, so recht identifizieren geschweige denn anfreunden konnte.

2) Gerard Donovan – Winter in Maine // Ein Buch, das mich ein wenig ratlos zurückgelassen hat. Einerseits ist der belesene Eigenbrötler Julius Winsome ein interessanter Charakter, andererseits natürlich auch ein kaltblütiger Mördrr, der auf den Tod seine Hundes völlig überzogen reagiert. Insgesamt ein sprachlich sehr gelungener, kluger Roman, der leider mehr Fragen offen lässt, als er beantwortet.

3) Carlos Ruiz Zafón – Der Fürst des Parnass // Auf knapp 80 Seiten verknüpft Carlos Ruiz Zafón in dieser kunstvoll verschachtelten Erzählung die weißen Flecken im recht wenig erforschten Leben des Miguel de Cervantes mit der Vorgeschichte des „Friedhofs der vergessenen Bücher“. Das ist natürlich in erster Linie für Freundinnen und Freunde der noch nicht vollendeten Tetralogie um jene sagenumwobene Bücherei interessant, für die dieses schmale Büchlein einen echten Gewinn darstellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s