Thalia Gardens Festival

Thalia Gardens

Dresden liegt nicht unbedingt im Einzugsgebiet dieses Blogs, aber falls Ihr irgendwo dort in der Nähe wohnt, sei Euch das Thalia Gardens Festival, das in diesem Jahr vom 17. bis zum 19. Juli stattfindet, wärmstens ans Herz gelegt. In den Räumlichkeiten und im Garten des Thalia Kinos dreht sich an drei Abenden wieder einmal alles um handverlesene Musik und – ganz neu im Programm – Literatur.

Los geht es am Donnerstag, 17. Juli, um 20.30 Uhr mit einem Auftritt des britischen Wahlberliners Will Samson, der das Programm auch an den beiden folgenden Tagen eröffnen wird. Danach geben sich die Dresdner Lokalmatadoren Chief in the Garden die Ehre, ehe der ebenfalls aus Dresden stammende DJ Said sur la Place den Abend mit Auflegerei ausklingen lässt.

Am Freitag, 18. Juli, folgt nach der Eröffnung durch Will Samson mit dem Auftritt der hervorragenden australischen Band Lowlakes der – zumindest für meinen Geschmack – erste große Höhepunkt des Festivals. Weiter geht es im Anschluss mit dem bereits zweiten Thalia-Gardens-Stelldichein des von Brooklyn nach München ausgewanderten Songwriters Gabriel Miller Phillips, dem ebenfalls in der bayerischen Landeshauptstadt beheimateten Soundtüftler Angela Aux sowie einem weiteren Gastspiel von Said sur la Place.

Der abschließende Festival-Samstag, 19. Juli – wiederum eröffnet von Will Samson und beschlossen von Said sur la Place – fährt dann zunächst mit dem Dänen Rolf Hansen alias Il Tempo Gigante nicht nur einen ausgezeichneten Musiker, sondern auch einen echten Sympathieträger auf, ehe auch die Literaten ihren Platz bekommen. Der mit Lob, Preisen und Stipendien überhäufte Clemens Meyer und der von zahlreichen Lesungen und Festivals als Moderator bekannte Claudius Nießen haben sich „Meyers Filmlexikon“ ausgedacht und selbst die Veranstalter des Festivals scheinen nicht genau zu wissen, was das Publikum damit genau erwartet. Fest steht lediglich, dass es „Meyers Filmlexikon“ später auch in Buchform geben wird. Im Anschluss daran gibt es noch einmal Musik, diesmal von den experimentierfreudigen Dresdnern Trains on Fire.

Das Wichtigste in Kürze:
Thalia Gardens Festival 2014
17. – 19. Juli 2014, jeweils 20:30 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr)
Thalia Kino Dresden, Görlitzer Straße 6, 01099 Dresden
Tagestickets: Do. 12,– Euro, Fr. und Sa. 15,– Euro
Wochenendticket: 35,–
alle Angaben zzgl. Gebühren; die Gebühr entfällt für den Vorverkauf im Thalia Kino
Ticket-Link: http://www.adticket.de/Thalia-Gardens-Festival.html
Hörbeispiele von allen auftretenden Musikern gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s