Deutscher Hörbuchpreis: Die ersten Gewinner stehen fest

Deutscher Hörbuch Preis

Hörbücher und ich — innige Freunde sind wir bisher nicht geworden, was aber wohl in erster Linie an mir und meiner erschreckend geringen Aufmerksamkeitsspanne liegt als am zunehmend größer werdenden Angebot äußerst gelungener Hörbücher und -spiele. Der Entschluss, künftig mehr Literatur zu hören, bringt mich aber schon zum nächsten Dilemma, nämlich der Frage, zu welchem Hörbuch ich denn nun greifen soll und warum ich das gesprochene Wort ausgerechnet in diesem Fall der Buchform vorziehen sollte. Bis ich eine Antwort darauf gefunden habe, vertraue ich wohl einfach dem Rat von Expertinnen und Experten und halte mich erst einmal an ein paar der Produktionen, die dieses Jahr beim Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet werden. Gerade die von Wolf Haas selbst eingelesene Version seines aktuellen Brenner-Krimis „Brennerova“ (ausgezeichnet in der Kategorie „Beste Unterhaltung“), Frederick Laus Interpretation von Verena Güntners Debüt „Es bringen“ („Bester Interpret“) und Roger Willemsens Politikbetrieb-Betrachtung „Das Hohe Haus — Ein Jahr im Parlament“ („Bestes Sachhörbuch“) haben auf Anhieb mein Interesse geweckt…


Weitere Auszeichnungen:
Beste Interpretin: Maria Koschny für „Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb“ von Claire Furniss
Bestes Hörspiel: Rimini Protokoll für „Qualitätskontrolle oder warum ich die Räuspertaste nicht drücken werde!“
Beste verlegerische Leistung: Lübbe Audio für „Easy Does It. CRO, die Maske und der ganze Rest“
Bestes Kinderhörbuch: Bekanntgabe am 5. Februar
Partnerpreis „Bestes Hörbuch des Jahres der hr2-Hörbuchbestenliste“: Dieter Wellershoff für „Ans Ende kommen“
Publikumspreis „HörKules“: Abstimmung noch bis zum 15. Februar auf www.hoerkules.de möglich


♠ Der Deutsche Hörbuchpreis 2015 wird am 11. März im Vorfeld der lit.Cologne im WDR Funkhaus in Köln verliehen. Die von Götz Alsmann moderierte Veranstaltung wird von WDR5, hr2-Kultur, NDR Kultur und Antenne Saar live im Radio übertragen. Außerdem zeigt das WDR Fernsehen am 14. März ab 23.45 Uhr eine Zusammenfassung der Preisverleihung. Alle weiteren Informationen zu den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern, der Longlist und der Jury gibt es auf www.deutscher-hoerbuchpreis.de.

Advertisements

2 Kommentare zu „Deutscher Hörbuchpreis: Die ersten Gewinner stehen fest

  1. Mir geht es mit den Hörbüchern ähnlich. Ich schaffe es einfach nicht, mich beim Hören auf die Geschichte zu konzentrieren. Zu oft schweife ich gedanklich ab. Beim Lesen kann ich dann zurückblättern, was beim Hören einer CD umständlich werden kann. Komischerweise konnte ich als Kind stundenlang meine Hörspielkassetten hören, ohne Unterlass, bis ich sie auswendig konnte. Heute höre ich lieber Vorlesungen, also logisch und schlüssig aneinander gefügte Gedanken. Vielleicht hat das was mit der linken und rechten Hirnhälfte zu tun.

    1. Gut, dass das nicht nur mir so geht. Normalerweise habe ich keine größeren Probleme, mich längere Zeit auf etwas zu konzentrieren, aber bei Hörbüchern schweife ich unglaublich schnell ab (oder schlafe ein). Aber einen Versuch wage ich auf jeden Fall noch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s