21. März — Welttag der Poesie

Seit dem Jahr 2000 findet stets am 21. März der von der UNESCO ausgerufene „Welttag der Poesie“ statt, um „an den Stellenwert der Poesie, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen“ zu erinnern.

Zur Feier des Tages deshalb ein Lied über Poesie und die Schwierigkeiten, die es einem manchmal doch bereitet, in einem Gedicht mehr als nur eine Aneinanderreihung von Worten zu erkennen (zumindest geht es mir leider ganz oft so):

And I know it’s all poetry, know they’re just lies
But I’ll still scavenge on what I find in between those lines
I’ll pretend there was happiness, fake to have felt pain
Just to feel there’s a reason to read it again

Im Original findet sich „Poetry“ auf „Floriography“, dem 2010 erschienenen Debütalbum von Moddi, der Konzertmitschnitt „Live at Jakob Church of Culture“ kann über die Bandcamp-Seite des norwegischen Musikers zu einem frei wählbaren Preis heruntergeladen werden.

Advertisements

Ein Kommentar zu „21. März — Welttag der Poesie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s