Hörempfehlung: Axel Flóvent — Forest Fires

„Größe“ ist (fast) immer relativ: Akureyri zum Beispiel, die Heimat des Musikers Axel Flóvent, ist zum einen Islands viertgrößte Stadt, hat aber auf der anderen Seite nur wenig mehr als 18.000 Einwohner. Bleibt also die Frage, ob man Akureyri nun als eher große oder doch als sehr kleine Stadt bezeichnen möchte. Vor ähnliche Probleme stellt uns „Forest Fires“, die neue Single und zugleich Vorbote der gleichnamigen, Ende Mai erscheinenden dritten EP des 19-jährigen, zum Glück nicht — die ist nämlich eindeutig groß(artig). Grundsätzlich eher ruhig und sanft gehalten, steigert sich der Song in seinem Refrain doch deutlich und erinnert — nicht zuletzt des Gesangs wegen — auf sehr positive Art und Weise an Axel Flóvents inzwischen immens erfolgreichen Landsmann Ásgeir.


…und bevor ich es vergesse: Schöne Ostertage!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s