[Musik] Great Lake Swimmers: A Forest of Arms

Foto: Marina Manushenko
Foto: Marina Manushenko

„Something like a storm coming in“, singt Tony Dekker gleich zu Beginn der neuen Great Lake Swimmers-Platte „A Forest of Arms“ und obwohl diese Zeile durchaus Raum lässt für Interpretationen, hat sie keinen direkten Bezug zur musikalischen Beschaffenheit des mittlerweile sechsten Albums der Band aus Toronto. Beständigkeit ist auch hier wieder Trumpf und so braucht niemand Angst zu haben, auf einmal weggeblasen zu werden von ungewohnter Wucht und Lautstärke oder die einem während des letzten Jahrzehnts doch sehr ans Herz gewachsenen Great Lake Swimmers nach einem reinigenden Sturm überhaupt nicht wiederzuerkennen. „New Wild Everywhere“, das bislang letzte Album der Kanadier, liegt zwar schon ein paar Jährchen zurück und zwischendrin wandelte Frontmann Dekker mit dem spartanischen „Prayer of the Woods“ kurz auf Solopfaden, aber letzten Endes wirkt es tatsächlich so, als wäre das Quintett nie weg gewesen. Sanfter bis beschwingter, gerne an den 60er Jahren geschulter Folk-Rock mit akustischen Gitarren, Banjo, ein paar Streichern und Tony Dekkers freundlichem Gesang dominiert die zwölf neuen Stücke, wobei das feine „Zero in the City“ oder das ebenso hübsche „A Jukebox in a Desert of Snow“ besonders schnell im Gedächtnis haften bleiben. „One More Charge at the Red Cape“ bewegt sich ein wenig in Richtung Indie-Rock, überzeugt aber letzten Endes nicht so ganz wie die beiden eben genannten Stücke, die getragene Ballade „Don’t Leave Me Hanging“ oder das großartige „The Great Bear“, eine sacht fließende, fast schon spirituell angehauchte Naturbetrachtung, seit jeher eines der Steckenpferde des passionierten Umweltschützers Tony Dekker. Ein gelungenes, oft nachdenkliches Folk-Album ohne die ganz großen Überraschungen — aber die erwartet bei den Great Lake Swimmers ja sowieso niemand.


Great Lake Swimmers: A Forest of Arms. Nettwerk Music Group, erscheint am 24. April auf CD, LP sowie in digitaler Form.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s