Sommermodus

Zaun

Allzu hektisch geht es in diesem Blog ja ohnehin niemals zu, aber es könnte durchaus sein, dass es in den nächsten Wochen noch ein wenig ruhiger wird. Warum, ist recht schnell erklärt: Im Sommer verbringe ich meine Zeit einfach lieber unterwegs im Freien, mit einem Buch (aktuell das doch recht spannende „Girl on the Train“ — Besprechung folgt demnächst) auf dem Balkon, dem Ausprobieren neuer Erfrischungen (Stichwort „Cold Brew“) oder mit dem Hören harmloser, eingängiger Lieder wie diesem hier:

(Homepage Nathan Fox)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s