{Musik} Penny For Your Thoughts

Foto: Christian Zervos
Foto: Christian Zervos

Bei all den Büchern kommt in diesem Blog die Musik (leider) oft ein wenig zu kurz. Heute aber ausnahmsweise nicht, denn das von mir sehr geschätzte Einar Stray Orchestra hat dieser Tage den ersten Vorgeschmack seines kommenden Albums „Dear Bigotry“, das am 17. Februar kommenden Jahres bei Sinnbus erscheinen wird, veröffentlicht, und sowohl Song als auch Video machen enorme Vorfreude auf die dritte LP der Norweger.

Musikalisch knüpft „Penny For Your Thoughts“ an die im Vergleich zum ebenso sperrigen wie famosen Debüt „Chiaroscuro“ etwas eingängigeren, aber dennoch komplexen Stücke des zweiten Albums „Politricks“ an — die Band selbst sagt über die neue Platte, die im letzten Winter an der rauen Nordwestküste Norwegens aufgenommen wurde, Folgendes:

„Die neuen Songs drehen sich um Doppelmoral, eine Hassliebe zu Oslo sowie neue Aspekte unserer religiösen Erziehung. Die maximalistische Klanglandschaft wurde beeinflusst von allem zwischen Arabischem Folk bis Lana Del Rey.“

Aber jetzt hört erst einmal selbst:

Konzerttermine:
11.4.17 Dresden — Societätstheater
12.4.17 Nürnberg — Club Stereo
17.4.17 Freiburg — Waldsee
18.4.17 Köln — Arttheater
23.4.17 Bielefeld — Nrzp
25.4.17 Leipzig — UT Connewitz
26.4.17 Berlin — Berghain Kantine
27.4.17 Hamburg — Nochtspeicher

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s