Anja Rützel: Saturday Night Biber

BiberVermutlich wäre dieses schöne Buch komplett an mir vorbeigegangen, hätte ich es nicht zum Geburtstag geschenkt bekommen. In der Auslage eines Buchladens hätten mich der etwas alberne Titel und die eher nicht meinem Geschmack entsprechende Umschlaggestaltung wahrscheinlich nicht zu einem genaueren Blick bzw. gar zum Kauf animieren können.

So hat sich aber wieder einmal die alte Binsenweisheit „never judge a book by its cover“ bewahrheitet und ein paar Stunden bestens unterhalten wurde ich obendrein auch noch. In neun Reportagen widmet sich Anja Rützel diversen Tieren, die nicht ganz so sehr im Fokus stehen wie Katzen, Hunde oder Meerschweinchen, und berichtet von Menschen, deren Begeisterung für diese Tiere jenseits des Mainstreams zuweilen seltsame Blüten treibt. Unter anderem besucht die Autorin einen Alpakaflüstererkurs in England, lässt sich zur „Biberberaterin“ ausbilden, hält mit mäßigem Erfolg Schaben (eine davon nennt sie großartigerweise „Schabi Alonso“) und berichtet von ihrer langjährigen Verbundenheit zu einem phlegmatischen Ameisenbären namens Ernst-Einar, der ihr viel über die richtige Einstellung zum Leben lehrt. Das alles ist sehr humorvoll, schrullig und originell geschrieben und glänzt außerdem mit jeder Menge unnützen Wissens, mit dem sich jeder Smalltalk wunderbar bereichern bzw. (noch besser) beenden lässt, weil der Partner angesichts so viel Kauzigkeit die Flucht ergreift.

Ich dagegen fand Tiere immer weitaus angenehmer als Menschen, schon lange bevor Letztere mir ausreichend rationale Gründe dafür gaben.

Wer sich für Abseitiges begeistern kann und obendrein ein Herz für seltsame Tiere hat, wird „Saturday Night Biber“ mit sehr viel Freude lesen.


Anja Rützel: Saturday Night Biber; S. Fischer Verlag, ISBN 978-3-596-29605-7, 240 Seiten, 9,99 Euro.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Anja Rützel: Saturday Night Biber

  1. Vielen Dank! Ich habe dieses Buch bis eben erfolgreich ignoriert und werde dies nun ändern.

    Viele Grüße,
    Friederike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s