Alter Schlitten, neues Bücherregal

Schlitten

Beim Ausmisten der Garage fiel mir neulich mein alter, ramponierter Holzschlitten in die Hände. Eigentlich ein Fall für den Wertstoffhof, aber zu viele schöne Erinnerungen an unbeschwerte Wintertage, wagemutige Abfahrten und spektakuläre Stürze hängen an dem Teil, um es einfach herzlos zu entsorgen. In seiner eigentlichen Funktion gebraucht wird der Schlitten allerdings auch nicht mehr – kleine Kinder sind nicht im Haus, Schnee im Winter ist mittlerweile eine echte Seltenheit und der geliebte Schlittenhang mit dem Neigungswinkel, bei dem heutigen Helikoptereltern das Herz stehen bleiben würde, ist längst einem Neubaugebiet gewichen.

Aber zum Glück kann man aus Altem mit ein paar Hilfsmitteln und ein wenig handwerklichem Geschick etwas Neues machen — ein Schlitten zum Beispiel lässt sich zum Beispiel wunderbar zu einem formschönen Regal „upcyceln“, das sich wunderbar für ausgesuchte Lieblingsbücher, aber auch für Blumen auf dem Balkon oder Gästehandtücher und sonstige Kleinigkeiten im Bad eignet.

Dafür habe ich einfach die Beschläge und rostigen Metallkufen entfernt, den alten Lack abgeschliffen und den Schlitten neu lasiert. Die Regalböden habe ich mir in Ermangelung einer passenden Säge und aus Angst um die Finger im Baumarkt passend zuschneiden lassen.

Nun fehlen nur noch ein paar neue Bücher, um das Regal entsprechend zu füllen. Obwohl der Kauf vor Ort vielerorts gerade leider nicht möglich ist, möchte ich dringend empfehlen, gerade in diesen komplizierten Zeiten den lokalen Buchhandel zu unterstützen. Zum Glück nehmen auch die meisten kleinen Buchläden Online-Bestellungen entgegen und liefern die Lieblingslektüre zuverlässig nach Hause.

#supportyourlocalbookstore

 

4 Kommentare zu „Alter Schlitten, neues Bücherregal

    1. Nachdem ich viel aus der Bücherei ausleihe (früher sogar noch mehr als heute), findet sich tatsächlich immer ein freies Plätzchen. 😉

    1. Danke! Wobei die Idee auch nur „geklaut“ ist. Ich habe so ein ähnliches Regal vor längerer Zeit mal in einer Zeitschrift gesehen und als ich dann den Schlitten in der Hand hatte, ist mir das wieder eingefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s