Lektüre im Juli (2)

OrtheilGing es in der ersten Julihälfte noch um zwei Bücher mit gesellschaftlich relevanten Themen (die Vorstellung eines weiteren Romans zu diesem Themenkomplex folgt im Laufe der nächsten Wochen), stand die zweite Monatshälfte ganz im Zeichen des Urlaubs, den man — ich kann es gar nicht oft genug wiederholen — in diesem Jahr am besten lesend zu Hause verbringt. Zum Beispiel mit dem wunderbaren, hier bereits ausführlich gelobten Italien-Lesebuch von Hanns-Josef Ortheil.


AnderssonFür Eisenbahn-Nostalgiker, begeisterte Zugreisende und alle, die es aus Gründen des Klimaschutzes oder der Entschleunigung gerne werden möchten, empfiehlt sich Per J. Anderssons „Vom Schweden, der den Zug nahm und die Welt mit anderen Augen sah“. Angesichts des leicht irreführenden Titels sei darauf hingewiesen, dass es sich bei dem Buch um eine Mischung aus Reisereportage, Kulturgeschichte und Reiseführer handelt und keineswegs um einen Roman im Stile der Bestseller von Jonas Jonasson. Das schwedische Original heißt schlicht „Ta tåget“, zu Deutsch also „Nimm den Zug“, was ein treffender, aber wohl nicht ganz so marketingwirksamer Titel ist. Eine ausführlichere Besprechung folgt dieser Tage.


Zum Ende dieses Beitrags noch zwei kurze Empfehlungen zum Weiterlesen:

    1. „Alte Sorten“, den großartigen Roman von Ewald Arenz über zwei ungleiche Frauen, Weinfranken im Spätsommer und alte Birnensorten, gibt es nun auch als günstige Taschenbuchausgabe.
    2. Max Scharnigg hat dem Sprungturm, zumindest für Jugendliche der zentrale Ort eines jeden Freibads, einen herrlichen Artikel gewidmet, bei dem man jeden Satz unterstreichen möchte.

📷 Coverfotos © btb Verlag, C. H. Beck Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s