Aus dem Lesesessel #3

In der letzten Folge dieser kleinen Reihe ging es unter anderem um die Vorausschau auf ein Gespräch von Claudia Schumacher und Mariana Leky über „das, was uns tröstet“ im Hamburger Literaturhaus. Die Veranstaltung, die ich mir im Livestream angeschaut habe, war äußerst kurzweilig und mindestens so humorvoll wie tröstlich. Mariana Leky sprach über ihre ersten Schreibversuche in Form von Gedichten an ihr Jugendidol Morten Harket von a-ha (die an die Bravo geschickten Werke wurden unverständlicherweise niemals abgedruckt), das Aufwachsen als Tochter eines Psychologenpaars und natürlich das Tröstende in ihren Büchern. Auf die Frage, welche Bücher sie denn trösten, empfahl Mariana Leky unter anderem „Vorläufige Chronik des Himmels über Pildau“ von Max Scharnigg. Dieser Empfehlung kann ich mich nur anschließen — ein großartiger Roman, den ich demnächst unbedingt ein zweites Mal lesen muss.

Kein „Muss“ sind dagegen Veilchenpastillen, die wie Mon Cheri, Haselnusslikör und Marzipankartoffeln eine Rolle im Werk Mariana Lekys spielen, bei der Verkostung allerdings glatt durchfielen.

Aktuelle Bücher:

Zuletzt gelesen habe ich ein weiteres Buch über Bücher, Bibliotheken und die Liebe zur Literatur im Allgemeinen, nämlich „Die verborgene Bibliothek“ von Alberto Manguel, der gerne als einer „der größten Leser unserer Zeit“ bezeichnet wird. Trotz allerlei kluger Gedanken konnte mich die Sammlung von Essays nicht völlig begeistern. Die Unterzeile „Eine Elegie und zehn Abschweifungen“ sagt zwar eigentlich schon alles, aber trotzdem war es mir stellenweise etwas zu viel an Abschweifung. Interessanter erscheint mir da Alberto Manguels Buch „Fabelhafte Wesen. Dracula, Alice, Superman und andere literarische Freunde“, das jüngst in deutscher Übersetzung erschienen ist.

Zum Abschluss noch ein Tipp aus der Mediathek, nämlich der preisgekrönte TV-Film „Martha Liebermann – Ein gestohlenes Leben“, der lose auf dem 2019 erschienenen Roman „Dem Paradies so fern“ von Sophia Mott basiert.

Falls eines der in diesem Blogpost erwähnten Bücher Euer Interesse geweckt hat, leiht Ihr es am besten in der nächstgelegenen Bibliothek aus oder kauft es in einer unabhängigen Buchhandlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s